Tarifrunde Öffentlicher Dienst bei Vivantes

Gemeinsam für 6 % mehr Lohn, mehr Personal, TVöD für alle und Rückführung der ausgegliederten Bereiche

Am 12./13.4.2016 waren alle Beschäftigte der Vivantes Tochter Service (VSG) in den Warnstreik gerufen, und zwar jene, für die kein Tarifvertrag gilt, sowie alle Beschäftigte, für die der TVöD gilt, für die in die VSG gestellten Beschäftigten von Vivantes. Ihre zentrale Forderung in den Tarifverhandlungen: In dieser Tarifrunde kämpfen wir um die Übernahme des TVöDs. Für Alle!

Sie alle nahmen teil an der gleichzeitig stattfindenden Kundgebung der TherapeutInnen während der Sitzung des Aufsichtsrats von Vivantes für die Rückführung der Therapeutischen Dienst GmbH in Vivantes. Auch die Krankenhauspflege entsandte Delegierte zur Kundgebung, die ihre volle Solidarität ausdrückten. Sie machten deutlich, dass sie in den Warnstreiks in der bundesweiten Tarifrunde die Aufgabe sehen, für mehr Personal, TVöD für Alle und die Rückführung der Töchter in die Mutter zu kämpfen.

Solidaritätsadressen kamen auch von der Charité-Tochter CFM, für die jetzt auch Tarifverhandlungen eingeleitet wurden. Die KollegInnen vom Botanischen Garten waren anwesend, wie auch die Honorarlehrkräfte von der Universität.

Staatlich organisierte prekäre Beschäftigung muss aufgehoben werden; der Kampf für den TVöD für alle muss geführt werden.

Die Gewerkschaftssekretärin Janine Balder erklärte am Schluss der Kundgebung, dass die ganze Tarifrunde neben dem Kampf für 6 %-Lohnerhöhung zugleich ein Kampf für mehr Personal und gegen die tarifvertragsfreien Zonen ist.

Die TherapeutInnen haben deshalb beschlossen, während des Tarifkampfes im Öffentlichen Dienst für ihre Forderung nach Rückführung der therapeutischen Dienste zu streiken. Für die meisten ist es das erste Mal, dass sie in den Streik treten.

Harte Zeiten werden für die Vivantes Geschäftsführung und den verantwortlichen Senat angesichts der sich organisierenden Streikbewegung beginnen, sagt ein Kollege. Das ist die Antwort der KollegInnen auf die Erfahrung, dass bisher trotz vieler Gespräche und Versprechungen die Erfüllung der Forderungen verweigert wird.

Zusammenstehen für mehr Lohn, mehr Personal, TVöD für Alle und Rückführung der Töchter!

GK

 

Kommentar hinterlassen zu "Tarifrunde Öffentlicher Dienst bei Vivantes"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*