Warnstreik bei der CFM vom 17.-21. Mai 2017

DGB-Kundgebung 1.Mai 2017Der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, auf der Kundgebung am 1. Mai 2017: „Und es ist ganz deutlich, dass wir ernst machen … die Zeit des Outsourcings und der Privatisierung ist vorbei. Und die CFM wird in dieser Legislaturperiode wie angekündigt in die Charité eingegliedert werden, mit Tarifbindung. Wir haben das zugesagt und wir werden das auch machen, dass die KollegInnen zu uns und zum Land Berlin gehören.“

Die Gewerkschaft ver.di hat für die Charité Facility Management GmbH (CFM) zum Warnstreik von Mittwoch, 17.Mai, bis Sonntag, 21.Mai, aufgerufen.

CFM: Das steht für über 10 Jahre Tarifflucht! In der Verantwortung des Senats – so wie es auf dem Transparent der Kolleginnen und Kollegen zu lesen ist.

Und: Nach acht Monaten Verhandlungen hat die CFM noch immer kein Angebot vorgelegt, über das ver.di verhandeln könnte.

Den Warnstreikaufruf von ver.di findet Ihr hier.

Weitere aktuelle Informationen findet Ihr auf www.verdi-cfm.com.

Der Gewerkschaftliche Aktionsausschuss ruft alle Kolleginnen und Kollegen – seien sie prekär beschäftigt oder auch nicht – zur Unterstützung und Solidarität des Warnstreiks auf: Für gleichen Lohn für gleiche Arbeit für die KollegInnen und für den Erhalt und die Verteidigung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung Berlins und Brandenburgs.

 

Kommentar hinterlassen zu "Warnstreik bei der CFM vom 17.-21. Mai 2017"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*